Privatversicherte & Selbstzahler
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Allergologie, Phlebologie, Lymphologie, ambulantes Operieren
Hermann-Balk-Str. 111a
22147 Hamburg

040 - 644 58 58

thumbnail venenklappe-helmholtzForscher des Frauenhofer-Instituts in Stuttgart haben gemeinsam mit Partnern eine Produktionsanlage entwickelt, mit der sich hauchdünne, künstliche Venenklappen aus Polycarbonurethran herstellen lassen. Der Kunststoff ist hochelastisch und lässt sich gut mit dem umgebenden Gewebe vernähen. Die Klappe wird per Katheter durch die Haut in die erkrankte Vene eingebracht. Klinische Versuche und Tierversuche sollen jetzt folgen.
Sollte sich das Modell bewähren, dürfte in der gesamten Venenchirurgie ein völliges Umdenken erforderlich sein und den Patienten viele große Operationen erspart bleiben.

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Back to Top